Aktuelles


Inspektion am 12.06.2021

 

Am Samstag, dem 12.06.2021, fand die diesjährige Inspektion der Freiwilligen Feuerwehr Loipersbach statt. Nachdem sich die teilnehmenden Kameraden einem Corona-Test unterzogen hatten, erfolgte die Meldung an den Abschnittsbrandinspektor Harald Grafl. Im Anschluss daran erfolgte das Formalexerzieren vor dem Feuerwehrhaus. Gegen 15:15 wurde mit der Einsatzübung begonnen. Als Übungsszenario wurde ein Wohnhausbrand mit einer vermissten Person in der Rudolf-Hutter-Gasse angenommen. Nach dem Eintreffen und der Befehlsausgabe startete die erste Gruppe die Personenrettung, den Innenangriff und die Überdruckbelüftung. Die zweite Gruppe sorgte für die Zubringerleitung vom Hydranten. Rasch konnte die Person gerettet und anschließend „Brand aus“ gegeben werden.

 

Trotz der eingeschränkten Übungstätigkeit in den letzten Monaten konnte die Übung problemlos durchgeführt werden, wofür ABI Grafl reichlich Lob an die Kameraden der Feuerwehr Loipersbach aussprach.

 



Übung am 29.05.2021

 

Am Samstag, dem 29.05.2021, führte die Feuerwehr Loipersbach eine Einsatzübung durch. Übungsannahme war ein Brand in einem Wirtschaftsgebäude in der Hauptstraße mit zwei vermissten Personen. Es erfolgte ein Innenangriff mit Personenrettung. Um die Rauchgase aus dem Gebäude zu drängen, wurde eine Überdruckbelüftung durchgeführt.  Zusätzlich wurde eine Löschleitung für einen Außenangriff aufgebaut.

 


Übung am 08.05.2021

 

Nach einer langen, durch die Corona-Pandemie verursachten, Übungspause hat die Feuerwehr Loipersbach nun den Übungsbetrieb wieder aufgenommen. Zu Beginn der Übung wurde bei jedem Kameraden ein Corona-Test durchgeführt. Anschließend wurde die Mannschaft in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe führte eine Brandübung mit Wasser- und Schaumangriff im Betonwerk durch. Die zweite Gruppe übte die Handhabung von diversen Einsatzmitteln für den technischen Einsatz, wie Greifzug und Hebekissen, in der örtlichen Altstoffsammelstelle.

 



Brandeinsatz am 24.04.2021

 

 

Am Mittwoch gegen 14:35 rückte die Freiwillige Feuerwehr Loipersbach zu einem Brandeinsatz aus. In der Nähe des Bahnhofs, an der Staatsgrenze stand ein Baum in Brand. Dieser dürfte sich durch Funkenflug von einem offenen Feuer auf ungarischer Seite der Grenze entzündet haben. Der Brand konnte mit dem Tanklöschfahrzeug von den zwei ausgerückten Kameraden rasch gelöscht werden.

 


 


Gefahrguteinsatz am 19.04.2021

 

Am 19.04.2021 wurde die FF Loipersbach um 09:15 zu einem Gasaustritt in die Schulgasse alarmiert. Die Kameraden rückten mit dem TLF 3000 und 8 Mann aus. Ein Atemschutztrupp erkundete die Kellerräume wo laut Angaben des Hausbesitzers ein Gasgeräusch wahrzunehmen war. Mittels CO-Warner der Energie Burgenland wurde am Abgasrohr der Gastherme ein Leck festgestellt. Die Räume wurden mittels Druckbelüfter freigelüftet und der Energie Burgenland übergeben. Seitens der FF wurde ein First Responder bereitgestellt der die Bewohner betreute. Nach rund einer  Stunde war der Einsatz.

 



Überschwemmter Keller am 17.04.2021

 

Nach einem Wasserrohrbruch in der Arbeitergasse rückten zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Loipersbach am Samstag, den 16.4 zum Kellerauspumpen in die Herrengasse aus. Nach gut zwei Stunden konnten die Pumparbeiten beendet werden.

 

 


Flurbrand am 11.04.2021

 

Am 11.4.2021 um 15:10 rückte die Freiwillige Feuerwehr Loipersbach mit 4 Mann zu einem Flurbrand aus. Brandursache dürfte heiße Asche gewesen sein. Der Brand konnte von den Kameraden rasch gelöscht werden.

 


Ankauf neuer Uniformen für die Atemschutzträger der FF Loipersbach

 

Nach rund 20 Jahren Einsatzzeit der „alten“ Einsatzuniformen wurde im Kommando ein Neuankauf beschlossen. In einer kleinen Runde von 4 Personen wurden Gespräche mit Feuerwehrausstattern geführt und sämtliche Uniformen objektiv bewertet sowie verglichen. Nach 3-monatiger Arbeit wurde sich für Einsatzuniformen der Firma Texport entschieden. Es wurden 16 Stück Jacken, Hosen und Handschuhe angeschafft und an die Atemschutzträger verteilt, da diese im Einsatz den höchsten Belastungen durch Hitze ausgesetzt sind.

 

Die alten Einsatzuniformen wurden jedoch nicht entsorgt, da intakte Uniformen fachgerecht gereinigt und anschließend an die restliche Mannschaft verteilt wurden. Die FF Loipersbach bedankt sich bei der Gemeinde Loipersbach, da ohne diese die Neuanschaffung im Wert von ca. €13.000,- nicht möglich gewesen wäre.

 


Kommandantenwahl am 21.02.2021

Heute, am 21.2.2021, fanden im Feuerwehrhaus Loipersbach die Wahlen für das Amt des Ortsfeuerwehrkommandanten und seines Stellvertreters statt. Der amtierende Feuerwehrkommandant Markus Grammanitsch sowie der amtierende Feuerwehrkommandant Stellvertreter Kevin Tschürtz wurden dabei mit großer Zustimmung wiedergewählt. Die Wahl fand unter Aufsicht einer Wahlkommission statt. Der Abschnittsbrandinspektor Harald Grafl gratulierte den Führungskräften dazu recht herzlich!


Hilfstransport nach Kroatien

Im Jänner startete die Freiwillige Feuerwehr Loipersbach eine Hilfeleistungsaktion für die kroatische Erdbebenregion. Im Dezember 2020 und Jänner 2021 wurden Teile Kroatiens von Erdbeben erschüttert. Rund 50 000 Menschen waren von diesen Beben betroffen. Unzählige Häuser wurden schwer beschädigt oder gar ganz zerstört. Durch Hilfsaktionen verschiedenster Organisationen und Länder konnten rasch notwendige Lebensmittel, Hygieneartikel, Baumaterialien und Wohncontainer ins Krisengebiet geschafft werden. Aus diesem Anlass setzte sich die Feuerwehr Loipersbach mit der kroatischen Botschaft in Wien in Verbindung, um zu erfahren, ob Hilfe benötigt wird. Daraufhin wurde uns ein Zielort zugewiesen und benötigte Mittel bekanntgegeben.  

Auch die Freiwillige Feuerwehr Loipersbach beschloss daraufhin, eine Hilfeleistungsaktion zu starten und konnte die Feuerwehren der Gemeinden Pöttelsdorf, Stöttera, Zemendorf, Neudörfl, Rechnitz und die Feuerwehr Rauchenwarth aus Niederösterreich zur Unterstützung gewinnen. Die Gemeinde Bad Sauerbrunn mit Unterstützung der FF Bad Sauerbrunn beteiligte sich ebenfalls an der Hilfsaktion. Parallel zu den Sammelaktionen in den jeweiligen Feuerwehrhäusern wurde die Planung des Transportes ins Krisengebiet durchgeführt und sämtliche Behördenwege bewältigt.

Die gesammelten Hilfsgüter wurden in Baumgarten in der Gerätehalle von Martin Lichtenberger, dem unser besonderer Dank gilt, gesammelt, sortiert und auf die Fahrzeuge verladen. Insgesamt konnten so 76 Paletten mit einer Gesamtmasse von 45t bereitgestellt werden. Vor der Abfahrt wurde bei der gesamten Mannschaft ein Corona-Test in der Ordination von Frau Dr. Michaela Pinter in Stöttera durchgeführt, welcher negativ verlief. In diesem Zuge möchten wir uns bei Frau Dr. Pinter recht herzlich für die Unterstützung diesbezüglich bedanken.

 

Der Hilfskonvoi mit 14 Fahrzeugen brach am 24.1.2021 um 2:00 vom Feuerwehrhaus Pöttelsdorf auf nach Kroatien. Um wieder innerhalb von 24 Stunden Innerlandes zu sein, galt es einen strengen Zeitplan einzuhalten. Das Ziel des Hilfeleistungskonvois war die Region um die kroatische Kleinstadt Hrvatska Kostajnica, wo der Konvoi planmäßig um 11:30 eintraf. Am letzten Streckenabschnitt bot sich den Kameraden auch nach mehreren Wochen noch ein erschütternder Anblick. In einem örtlichen Sägewerk konnten die Hilfsgüter problemlos abgeladen und eingelagert werden. Nach der Danksagung des kroatischen Roten Kreuzes und einer kurzen Stärkung trat der Konvoi unter stärker werdendem Regen die Heimreise an. Trotz des Wetters konnte die Rückfahrt problemlos durchgeführt werden. Der Konvoi traf um 21:15, früher als erwartet, wieder in Pöttelsdorf ein.

 

Wir hoffen mit dieser Hilfeleistungsaktion in der Krisenregion ein Stück weitergeholfen zu haben. Dieser Hilfseinsatz hat die Kameradschaft und die Zusammenarbeit zwischen den teilnehmenden Feuerwehren zudem gestärkt und beweist, dass unsere Freiwilligen Feuerwehren auch in schwierigen Zeiten ein wichtiger und funktionierender Bestandteil der Gesellschaft sind. Die mitwirkenden Feuerwehren bedanken sich recht herzlich bei allen Firmen und Privatpersonen, welche Spenden, Fahrzeuge, Geräte, Paletten, Verpackungsmaterial und finanzielle Mittel für diesen Hilfeleistungskonvoi zur Verfügung gestellt und so erst die Durchführung dieser humanitären Hilfeleistungsaktion in diesem Maßstab ermöglicht haben.


Verkehrsunfall am 22.01.2021

Am Freitag, dem 22.01.2021, rückte die Freiwillige Feuerwehr Loipersbach zu einer Fahrzeugbergung Richtung Kogelberg aus. Ein Fahrzeug mit Anhänger war auf Grund von Glatteis von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dabei kamen keine Personen zu Schaden. Das Unfallfahrzeug wurde sicher abgestellt, die auslaufenden Flüssigkeiten gebunden und die Straße gereinigt.


Einsatzübung 13.04.2019

Am Samstag, dem 13.04.2019, fand eine Einsatzübung in Zusammenarbeit mit der Stadtfeuerwehr Mattersburg statt. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf der Rettung aus großen Höhen. Die Stadtfeuerwehr Mattersburg unterstützte uns hierbei mit der Teleskopmastbühne und dem schweren Rüstfahrzeug.



Einsatzübung am 03.04.2019



Brandeinsatz am 25.01.2019

Am 25.01.2019 brach in einem Wirtschaftsgebäude in Loipersbach ein Brand aus. Gemeinsam mit den Kameraden der FF Schattendorf konnte schlimmeres verhindert werden. Es wurden keine Personen verletzt.



Jahreshauptdienstbesprechung 2019

Am Freitag den vierten Jänner fand im Feuerwehrhaus Loipersbach die all jährige Hauptdienstbesprechung  statt. Der Kommandant nutzte die Gelegenheit um das vergangene Jahr Revue passieren zulassen und eine Ausblick für das kommende Jahr zu geben. Im  Beisein vom Bezirkskommandant-Stellvertreter Eduard Feurer wurden auch einige Beförderungen und Ehrungen durchgeführt



Technische Übung am 21.01.2018

Am Samstag dem 21.04.2018 führte die FF Loipersbach eine technische Übung durch. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einer Person im Fahrzeug. Mittels Greifzug wurde das Fahrzeug gegen Abstürzen gesichert, danach konnte die Person gerettet werden. Wie bei solchen Schadenslagen üblich wurde ein mehrseitiger Brandschutz als zusätzliche Maßnahme aufgebaut.



Friedenslichtabholung

Am 23. Dezember rückten wieder einige Kameraden nach Eisenstadt aus um das Friedenslicht vom Funkhaus abzuholen. Am 24. Dezember wurde das Friedenslicht bei Glühwein und Keksen an die Ortsbevölkerung verteilt.



Flurbrand am 19.7.2017

Am 19.7.2017 fing im Zuge von Erntearbeiten ein Strohballenpresse Feuer. Die FF-Loipersbach rückte mit einem Fahrzeug zum Löscheinsatz aus. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Personen kamen dabei keine zu Schaden.